GÜNSTIG UNTERWEGS - WISSENSWERTES ZUM THEMA FAHRPREIS

Bahnfahren auf dem Haller Willem macht Spaß. Eine herrliche Landschaft, moderne Züge und günstige Tarife stellen eine echte Alternative zum Auto dar. Weil der Haller Willem durch zwei Bundesländern fährt, kommen mehrere Tarife zur Anwendung. Da kann es mitunter mal kompliziert werden, den richtigen Preis herauszufinden. Wir wollen Ihnen hier helfen, den Überblick zu behalten. Erfahren Sie auch, wie Sie auf Ihrer nächsten Fahrt vielleicht noch mehr sparen können.

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie die modernen Automaten in den Zügen! Der Automat erkennt die jeweilige Position des Zuges und verkauft Fahrkarten automatisch von Ihrem Einstiegsort. Sie müssen nur noch Ihren Zielort wählen und bekommen sofort die passenden Fahrkarten vorgeschlagen!

> Tarifsystem
> Verkaufsstellen

> IHW-Spartipps
 

Tarifsysteme

Auf dem Haller Willem gelten verschiedene Tarifsysteme. Welcher Tarif gilt, hängt von Start und Ziel ab:

  • Für Fahrten im Abschnitt Osnabrück Hbf <> Dissen-Bad Rothenfelde gilt der “VOS-Plus-Tarif” der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück. Damit können Sie Haller Willem und Bus freizügig nutzen. Ebenfalls gilt hier das Niedersachsen-Ticket. Achtung: Im Abschnitt Osnabrück-Altstadt <> OS-Sutthausen gilt jedoch der Westfalentarif!
    > VOS-Plus-Tarif
    > Westfalentarif
     
  • Für Fahrten im Abschnitt Dissen-Bad Rothenfelde <> Bielefeld und zu weiteren ostwestfälischen Zielen gilt der Westfalentarif. Hier können Sie Ihre Fahrt ebenfalls beliebig zwischen Zug, Bus und den Bahnen im Bielefelder Stadtgebiet kombinieren.
    > Westfalentarif
     
  • Im Abschnitt Osnabrück Hbf <> Bielefeld gilt für alle anderen Fahrten mit dem Haller Willem über die Landesgrenze bei Dissen-Bad Rothenfelde (und bei Bedarf auch der Bielefelder Stadtbahn sowie dem Bus) ein Übergangstarif. Der Startort bestimmt, ob die Tarife des VOS-Plus (Start in der Region OS) oder des Westfalentarifs (Start in OWL) zur Anwendung kommen. Die Fahrpreise sind jeweils identisch, allerdings unterscheiden sich die Ticketbedingungen in einigen Details. Siehe dazu auch unsere Spartipps.
    > Der Übergangstarif
     
  • Bei Fahrten über den Haller Willem hinaus von/nach Nordrhein-Westfalen
    ... gilt innerhalb von Westfalen der Westfalentarif (grob gesagt: Münsterland, OWL, Ruhr-Lippe, Sauer-/Siegerland).
    Die Bahncard wird nicht anerkannt.
    > Westfalentarif.

    ... gilt für alle anderen Reiseziele in NRW der NRW-Tarif. Die Bahncard wird anerkannt.
    > NRW-Tarif

    Anschlussmobilität inklusive - auch in Osnabrück/Belm
    Mit beiden Tarifen können Sie auf Ihrer Fahrt alle Regionalzüge (keine Fernzüge!) nutzen und zusätzlich auch alle anderen Verbundverkehrsmittel am Start- und Zielort (z.B. im Tarifgebiet Osnabrück/Belm alle Busse oder in anderen Städten U-Bahn, Straßenbahn usw.).
     
  • Für Fahrten von allen Haltestellen des Haller Willem nach Niedersachsen gilt der Niedersachsentarif. Die BahnCard wird für diese Fahrten anerkannt. Ausnahme: Nach Hasbergen und Natrup-Hagen gilt der Westfalentarif.
    > Der NiedersachsentarifFür alle anderen Fahrten (z.B. Fahrten mit Fernzügen wie ICE, IC) gelten die Tarife der Deutschen Bahn AG. Damit gelten auf dem Haller Willem z.B. auch die Bahncard oder das Schöne-Wochenend-Ticket.
    > Tarife der Deutschen Bahn AG

> nach oben

 

Verkaufsstellen

  • Im Zug: Jeder Haller-Willem-Triebwagen hat einen Fahrkartenautomaten an Bord. Sie geben einfach Ihr Fahrtziel an und erhalten die gängigen Fahrkarten für den Regionalbereich sowie zu ausgewählten größeren Zielen (z.B. Bremen oder Dortmund). Auch in der Bielefelder Stadtbahn gibt es Automaten, die den Westfalentarif verkaufen.
  • Im Bus: Auch beim Busfahrer Ihres Zubringerbusses erhalten Sie eine VOS-Plus- bzw. WestfalentarifFahrkarte.

Bei manchen Buslinien/an Automaten kann der Verkauf im Interesse der schnellen Verkaufsabwicklung auf bestimmte “gängige” Fahrkarten eingeschränkt sein (z.B. nur Einzelfahr- oder Tageskarten). Fahrkarten erhalten Sie in jedem Fall auch im Schalterverkauf an folgenden Orten:

  • Osnabrück: DB-Reisezentrum im Hbf, Weser-Ems-Bus-Servicecenter am Hbf, Mobilitätszentrale der Stadtwerke Osnabrück AG am Neumarkt
  • Georgsmarienhütte: Bürgeramt im Rathaus, Oeseder Str. 84 (nur VOS-Plus-Tarif)
  • Halle: DB-Agentur Nikel im Bahnhof
  • Bielefeld: DB-Reisezentrum im Hbf, Stadtbahn-Haltestellen, ServiceCenter mobiel am Jahnplatz, TicketCenter OWL Verkehrs-GmbH am Willy-Brandt-Platz 2

Bitte beachten Sie, dass Einzel- und 4er-Tickets vor Fahrtantritt entwertet werden müssen - entweder am Entwerter am Bahnhof oder spätestens am Entwerter im Zug!

> nach oben

 

IHW- Spartipps

Bahnfahren ist eine tolle Sache und oftmals auch günstiger als das Auto. Informieren Sie sich hier in unseren Spartipps, wie Sie auf Ihrer nächsten Fahrt bares Geld sparen können.

  • Zusammen unterwegs: Für Fahrten mit mehreren Personen gibt es attraktive Gruppenangebote. Sie können z.B. vom Rabatt des 4er-Tickets profitieren oder ein 9UhrTagesTicket kaufen, das für 5 Personen gilt. Für längere Fahrten über die Strecke des Haller Willem hinaus lohnen sich Pauschaltickets wie z.B. das NRW-Schöner-Tag-Ticket und das Niedersachsen-Ticket (beide Mo-Fr erst ab 9 Uhr, an Samstagen., Sonntagen und Feiertagen ganztägig gültig!).
     
  • Zusatznutzen bei Dauerkarten: Stammkunden haben es besonders gut: Wochen-, Monats- Jahreskarten oder Abokarten bieten meistens abends oder am Wochenende eine kostenlose Mitnahmemöglichkeit für weitere Personen. Genauere Informationen finden Sie in den jeweiligen Tarifbestimmungen.
     
  • Vom Übergangstarif profitieren: Dabei gelten die Tarifbedingungen des VOS-Plus-Tarifs oder des Westfalentarifs. Bei manchen Fahrkarten können Sie die für Sie günstigeren Bedingungen wählen.
     
  • Bahncard-Ermäßigung: Als Bahncard-Inhaber bekommen Sie den gewohnten Rabatt von 25% bzw. 50%, wenn Sie von/zu einem Ziel außerhalb des VOS-Plus-Gebietes oder Westfalentarifs eine Fahrkarte kaufen. Allerdings kann mit einer solchen Fahrkarte zum Bahntarif nur der Zug genutzt werden. Auch Anschlussfahrten (z.B. mit dem Stadtbus) sind am Start- oder Zielort nicht möglich!

     IHW-Spartipps (gültig ab 01.08.2018; pdf; 313 KB)

> nach oben